Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /homepages/19/d235031791/htdocs/Tonkoepfe 3.2/twkd/core/xpdo/om/xpdoquery.class.php on line 679
Tonköpfe - Gästebuch

Gästebuch

Eintrag hinzufügen

Kommentare (260)

  1. Hildegard Karki:
    schrieb am 27.10.2010 um 11:46 Uhr

    Nun aber alles der Reihe nach. Wie fing alles an? Um genau 16:30 wurden die Tueren der Sporthalle geoeffnet und man liess 1200 Menschen ein. Punkt 17:00 wurden die Tueren geschlossen und das Licht ausgemacht. Wie ich bereits sagte, Geiselnahme. Die Zuhoerer waren alle freiwillig gekommen, nun ja die meisten, haben sogar Eintritt bezahlt und sich seit Wochen auf dieses Konzert gefreut. Bei den Menschenmassen die da in so kurzer Zeit hereingelassen wurden, entstand da keine Panik oder wurden Menschen zu Tode getrampelt. Nicht im Geringsten, die Organisatoren hatten alles perfekt vorbereitet und der Einlass verlief sehr gesittet und ruhig. Nun aber zu den Delinquenten. Wie hiess diese Bande? Tonkoepfe Wie viele? 30Maenner und Frauen, nach eigenen Angaben durchschnittlich um Mitte 30. Ja, aber die Anfuehrerin kommt auch noch dazu. Andrea K. Ah, der big boss? Von wegen big! Klein und zierlich, aber wenn die mit ihren beiden Haenden gedroht hat, hat die Bande gemacht was sie wollte. Dirigent, werter Kollege, aber da sind sie ja von der klassischen Musik was ganz anderes gewoehnt, da wird ja sogar hierfuer ein Stock benutzt. Ja, aber der Straftatbestand des Mordes ist hier erfuellt. Euer Ehren ich sage nur Jacki Brown und Baby Miller. Die wahren Schuldigen und die Drahtzieher im Fall der dunklen Kaserne sind die Tonkoepfe.

  2. Hildegard Karki:
    schrieb am 27.10.2010 um 11:46 Uhr

    Ja fiel denn ein Schuss? Es war nichst zu hoeren. Waren denn noch andere Waffen im Spiel? Ja, Taschentuecher, und da bin ich mal gespannt, was sie daraus basteln, Herr Staatsanwalt. Aber, haben sie denn nicht gesehen, welche kriminelle und aggressive Energie aus den Augen aller Mitglieder der Tonkoepfe entgegenspruehte? Show, Schauspielerei! Aber taeuschend echt und ueberzeugend. Die Bildung einer terroristischen Vereinigung ist aber in zweifacher Hinsicht zu begruenden. Chance the world und We will rock you. Ein Liebeslied. Ja Liebe, da haben die Tonkoepfe in Aber dich gibt es einmal fuer mich den Fans ewige Treue geschworen und was blieb davon uebrig, Rosen fuer die Herren der Tonkoepfe und Dornen fuer die Zuhoerer, Meineid!! Da koennten wir ja die halbe Menschheit einbunkern. Ich muss aber noch mal zurueckkommen auf die Bildung einer terroristischen Vereinigung, diesbezueglich haben sich die Tonkoepfe mit Frauenpower zusammengetan. Frauenpower, ich dachte die Zeit haetten wir entgueltig hinter uns? Diese Frauen treiben es ja noch viel aerger als die Tonkoepfe, sie haben die Tonkoepfe dazu animiert, mit ihnen und den Zuhoerern zusammen das Zeitalter des Wassermanns einzulaeuten. Gegen die sind die Tonkoepfe geradezu eine Klosterschule, aber dazu kommen wir erst noch, die sind noch nicht so weit. Ich sehe schon Herr Staatsanwalt, sie bestehen auf eine gerechte Strafe fuer die Tonkoepfe, sonst sind wir morgen frueh noch hier. Herr Verteidiger, was denken sie? Ein weiteres gemeinsames Konzert mit dem Chor Frauenpower waere wohl eine Strafe fuer den Herrn Staatsanwalt und eine Freude fuer die Zuschauer. Mit lieben Gruessen und herzlichem Dank fuer ein aeusserst gelungenes Konzert Hildegard Moeller-Karki Frauenpower Sopran ganz hinten

  3. Tanya:
    schrieb am 12.04.2010 um 18:04 Uhr

    Huhu Tonköpfe... ich hab schon viel von Euch gehört - durch Barbara, meine liebe Kollegin!! Wir beide singen schon mal zusammen (hihi, "Aber Dich gibt´s nur einmal für mich...") und haben dabei viel zu lachen... Mittlerweile hat sie mich so neugierig gemacht, daß ich sicher gerne mal zu einem Konzert komme. Bis dahin üben Barbara und ich noch fleißig - tolles Repertoire habt ihr!!! Lieben Gruß Tanya aus KR

  4. Richard Kunze:
    schrieb am 28.12.2009 um 11:53 Uhr

    Liebe Tonköpfe, wir wollen das Jahr 2009 nicht verstreichen lassen, ohne uns bei Euch für das wunderschöne 'Open Air' Sommerkonzert zu bedanken. Zu dem einmaligen Wetter kamen die neuen und alt vertrauten Songs. Chorleiterin Andrea sorgte nicht nur dafür, dass die Töne getroffen wurden, sondern führte wie immer witzig und gekonnt durchs Programm. Wir freuen uns schon jetzt auf ein gesundes und glückliches Wiedersehen mit diesem einmaligen Chor im Jahr 2010. Carmen & Richard Kunze Moers

  5. Mariele Biesemann:
    schrieb am 01.12.2009 um 12:55 Uhr

    Hallo liebe "Tonköpfe", nach diversen Versuchen eines Eurer Konzerte zu besuchen, haben wir es endlich geschafft. Es war ein toller Einstieg in die Adventszeit und ein wunderbares Gefühl, sich einfach mal aus dem vorweihnachtlichem Treiben für eine gewisse Zeit völlig abzumelden. Außerdem möchte ich mich bedanken, dass -ein paar anderen Powerfrauen - und ich bei einem so tollen Chor - bei dem Lied "The night shall be filled with music" - mitsingen durfte. Vielen Dank dafür und allen eine schöne Adventszeit und ein gesundes Jahr 2010 Mariele und Maria Biesemann

  6. Schleihs:
    schrieb am 01.12.2009 um 09:28 Uhr

    Liebe Tonköpfe, man kann wieder von einem rundherum gelungenen Konzert sprechen, an dem alle ihre Freude hatten. Die beiden tollen Solistinnen paßten super in Ihr Programm. Wir kommen gerne wieder. Ihnen allen eine friedvolle Weihnachtszeit und alles Gute für 2010. C. Kavsek und B. & F. Schleihs,

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31
  32. 32
  33. 33
  34. 34
  35. 35
  36. 36
  37. 37
  38. 38
  39. 39
  40. 40
  41. 41
  42. 42
  43. 43
  44. 44